top of page
  • Team Maleradam

Warum es sich lohnt, im Winter zu streichen

Denken Sie darüber nach, im Winter zu streichen? Aber Sie haben gehört man sollte dafür lieber auf den Sommer warten? Das war früher so, denn damals war die Farbe von schlechter Qualität und das Einatmen der Gase sogar gefährlich. Heutzutage, wo es viele Farben ohne giftige Chemikalien gibt, haben diese Nachteile jedoch erheblich an Bedeutung verloren. In diesem Artikel erklären wir, warum dies nur ein Mythos ist und stellen Ihnen die Vorteile vom streichen im Winter vor.


Farbrolle


Neue Qualitätsfarben

Ursprünglich enthielten die Farben viele schädliche Stoffe und Chemikalien, die stark gerochen haben und besonders schädlich sind, wenn sie eingeatmet wurden. Heute haben die Farben jedoch qualitativ bessere Inhaltsstoffe. Die Farben, mit denen wir arbeiten, haben eine ausgezeichnete Deckkraft und eine hohe Abriebfestigkeit.


Warme Wände

Es stimmt zwar, dass die Farbe besser trocknet, wenn es warm ist, aber die Temperatur der Wände selbst ist genauso wichtig (wenn nicht noch wichtiger). Im Winter wirdviel stärker beheizt als im Sommer, wo es genügt die Fenster zu öffnen. Die Wände sind durch die Heizungsrohre stärker beheizt und die Farbe trocknet viel schneller. Der Trocknungsprozess dauert nur wenige Tage, ohne dass das Fenster geöffnet werden muss. Darüber hinaus sind sich unsere Maler einig, dass dieses Verfahren auch die Lebensdauer der Farbe verlängert!


Trockene Luft

Auch hier ist der Vorteil gegenüber dem Sommer erheblich. Im Winter ist die Luft tendenziell trockener, was auch den Trocknungsprozess nach dem Streichen beschleunigt. Das gilt auch für die Entfernung von Schimmel, Schmutz und Fett. Es ist besser, diese Aufgaben im Winter zu erledigen, um das Risiko einer Rückkehr zu verringern, als in der feuchten Sommerluft. Sie können zwar im Sommer die Fenster öffnen, aber die Farbe braucht ein paar Tage länger, um zu trocknen. Und wie wir oben bereits erklärt haben, müssen Sie bei den heutigen hochqualitativen Farben nicht einmal die Fenster öffnen, was Ihnen unnötige Staubschichten in Ihrer Wohnung erspart.


Geringerer Preis - schnellere Antwort


Schließlich sind auch die Vorteile der Preisgestaltung im Winter zu erwähnen. Obwohl es nur ein Mythos ist, glauben viele Menschen immer noch daran. Maler haben im Sommer viel mehr zu tun, was sich in höheren Preisen niederschlägt, sofern man überhaupt einen Maler findet. Sie haben jetzt die einmalige Gelegenheit, diese Information zu nutzen und sie im Winter zu buchen, wenn die Preise niedriger sind. Überzeugen Sie sich selbst mit unserem Rechner. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und beraten Sie gerne zu allem, was Sie brauchen. Gleichzeitig sind wir in der Lage, einen Maler für den nächsten Tag zu organisieren, und dank unserer größeren Verfügbarkeit wählen wir einen Maler aus, der genau Ihren Bedürfnissen entspricht!

Es gibt natürlich noch viele weitere Gründe, aber Sie verstehen wahrscheinlich schon, dass die Fakten für sich selbst sprechen und es keinen Grund gibt, bis zu den heißen Sommertagen zu warten. Direkt von hier aus können Sie die Website der Experten von Maleradam.at besuchen, die derzeit der modernste Weg ist, um hochwertige Malerdienstleistungen in Österreich zu erhalten. Mit ein paar Klicks können Sie einen Maler buchen und Ihrem Zuhause einen neuen Look verleihen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page